Diese 5 Hausmittel solltest du deiner Haut nicht antun!

Wahrscheinlich kennst du sie auch, die hoch angepriesenen Hausmittel gegen Pickel!?
Sie sollen grandios gegen Entzündungen und Mitesser helfen und das auch noch über Nacht!

Aber ehrlich gesagt, finde ich die meisten davon richtig blödsinnig! Und zum Teil auch fahrlässig! Das sind unprofessionelle Halbwahrheiten die dir mehr schaden als nützen!

Und weißt du was ich mich frage, hat irgendjemand diese Rezepte auch wirklich ausprobiert oder werden sie nur eifrig weiter kopiert?
Verstehe mich  nicht falsch, ich bin ein großer Fan von natürlichen Zutaten und empfehle dir auch auf jeden Fall welche weiter. Aber Natur hin oder her, es gibt Mittel die gehören in den Kochtopf oder sonst wo hin aber sicher nicht ins Gesicht!

Als Teenager habe ich diese Hausmittel alle (bis auf den Knoblauch) immer wieder selbst ausprobiert und ich kann mich noch gut daran erinnern wie oft meine Haut richtig auf geätzt war. Dadurch haben sich dicke Krusten gebildet und die haben natürlich ewig zum Abheilen gebraucht. Schrecklich!

Mach nicht denselben Fehler wie ich und spar dir die Erfahrung mit diesen 5 Hausmitteln!

Verbanne diese „5 natürlichen Hausmittel“ noch heute aus deiner Hautpflege:

1. Zahnpasta

Die gehört in den Mund und nicht auf Pickel!
Ja, stimmt sie trocknet Pickel aus, allerdings reizen Fluorid und Menthol die Haut stark und sorgen dafür, dass sie sich noch stärker rötet und entzündet.

Tipp: Falls du immer wieder Entzündungen rund um den Mund hast, kann das wirklich an der zu aggressiven Zahnpasta liegen. Probiere mal eine Zahnpasta einer Naturkosmetikfirma aus.

2. Teebaumöl

Es wirkt zwar entzündungshemmend, du solltest es aber keines falls – wie überall empfohlen – pur auf Pickel auftragen. Es ist stark reizend und wenn du es auf offene Hautstellen gibst ätzt es deine Haut und du bekommst eine dicke Kruste im Gesicht.

Es hat außerdem ein hohes Allergiepotenzial, also vorher an einer unauffälligen Stelle testen.

DIY-Teebaumöl-Anwendung

  • Du kannst das Teebaumöl mit einem Wattestäbchen vorsichtig auf geschlossene Pickel tupfen, auf keinen Fall großflächig verwenden.

Am besten verdünnst du es immer mit einem Gel oder einer Creme.

3. Zitronensaft

Fruchtsäuren sind gut für die Haut. Die Säuren aus Zitronen und anderen Früchten (Kiwi, Orange, Ananas) haben aber einen pH-Wert von ca. 3. Das ist sehr sauer und definitiv eine Fruchtsäure für Fortgeschrittene. Wenn du keine Erfahrung mit Fruchtsäuren hast, dann starte bitte nicht mit einer selbstgerührten Zitronenmaske.

Auf keinen Fall auf offene Pickel auftragen. Du kannst damit deine Haut verätzen.

DIY-Zitronensaft-Anwendung

  • Unbedingt mit Wasser verdünnen und nur punktuell auftragen.

4. Knoblauch

Echt jetzt? Knoblauch ins Gesicht schmieren?
Ja gut, Knoblauch hat eine antiseptische Wirkung  aber wer will sich schon mehrmals am Tag das Gesicht mit Knoblauch einreiben? Ich sage, danke, aber nein danke

5. Zimt

Zimt ist ein wunderbares Heilmittel, aber auf der Haut führt er ganz schnell zu Reizungen und Rötungen. Vor allem das Zimtöl ist stark reizend. Die selbstgerührte Maske wird garantiert herrlich riechen, aber wenn du danach ein Gesicht, rot wie einen Pavianhintern bekommst, solltest du dir Ganze vielleicht nochmals überlegen.

So, das waren jetzt einige Hausmittel gegen Pickel die ich in der Form nicht gut finde, die aber seit Jahren hartnäckig durchs Netz schwirren. Nicht alles was aus der Natur kommt kannst du dir bedenkenlos ins Gesicht schmieren. Und leider kannst du auch vielen Anleitungen aus dem Internet nicht bedingungslos glauben.

Abschließende Gedanken:

Ich finde, Hausmittel sind an sich eine gute Sache! Vor allem wenn du ab und zu kleine Pickelchen behandeln möchtest. Wenn du deine Haut aber wirklich verbessern willst, reichen sie leider nicht aus.

Fühl dich wohl in deiner Haut!

WIE DU EINE REINE UND JUGENDLICH FRISCHE HAUT BEKOMMST!

HOL DIR JETZT DEN „5-SCHRITTE-PFLEGEPLAN“
…und melde dich kostenlos für meine E-Mails aus der Kosmetikpraxis an – mit Tipps die garantiert nicht langweilig sind! Für dich und deine schönste Haut.

Sag mir was du denkst