Du bekommst nicht immer das, wofür du bezahlst!

Angenommen, du kaufst eine Augencreme um € 50,- in der Parfümerie.

Nachdem du sie zwei Monate lang verwendet hast, stellst du insgeheim fest, dass sich die Investition nicht gelohnt hat.

Die Ergebnisse sind nur „mäh“.

Tatsächlich hast du schon mehr Erfolg mit einer 25-Euro-Augencreme aus der Drogerie gehabt.

Aber woher solltest du das vorher wissen?!

Eine Parfümerie ist schließlich High-End und seriös, da erwartet man sich automatisch gute Qualität!

Richtig?

Nein! Falsch!

Wenn du so bist wie ich, möchtest du nicht Hunderte Euros dafür ausgeben, verschiedene Cremen zu testen. Du möchtest eine Creme die sich angenehm anfühlt, aber auch sichtbar etwas bringt.

Aber wie findest du die besten Produkte für deine Haut?

Ich erkläre dir alles, was du wissen musst.

Drogerieprodukte

Sie sind für alle Menschen (Hautbilder) frei zugänglich und werden ohne Beratung und Fachwissen verkauft.

Wirkstoffe in brauchbaren Konzentrationen findest du aus Sicherheitsgründen nicht in diesen Produkten! Dafür müssten die Käufer aufgeklärt werden, denn ansonsten regnet es Reklamationen ohne Ende.

Aus der Drogerie kannst du eventuell eine Gesichstreinigung oder eine leichte Feuchtigkeitscreme mitnehmen. Drogerieprodukte sind gut für Einsteiger oder unproblematische Teeniehaut, aber wenn du eine sichtbare Veränderung erreichen möchtest, kommst du damit nicht weiter.

Apothekenprodukte

Was ist das Besondere an Kosmetik, die in der Apotheke angeboten wird?

Nichts!

Es war ein äußerst geschickter Schachzug der Beautyindustrie die Apotheken zu erobern.

Aber nur weil eine bestimmte Marke in der Apotheke verkauft wird, hat sie nicht automatisch eine bessere Qualität als ein Drogerieprodukt. Die meisten Apothekenprodukte haben keine besondere Zusammensetzung und sind nur teurer als Drogerieprodukte.

Ist dir schon aufgefallen, dass die Apotheken mittlerweile mit Hautpflege vollgestopft sind und wie kleine Parfümerien aussehen?
Und es ist wirklich äußerst eindrucksvoll, wenn dich die Apothekerin im weißen Kittel berät. Das muss ich voller Neid zugegeben. Das macht Eindruck!

Aber lass dich davon nicht blenden! Viele große Apothekenmarken sind nur anderes verpackt als Dorgeriecremen und viele davon gehören dem Kosmetikriesen L`Oréal, zum Beispiel die Marken: CeraVe, La Roche Posay, Skinceuticals und Vichy.

Meiner Meinung nach kannst du dir von den meisten Apothekenprodukten keine besonderen Verbesserungen erwarten. (Wenn du anderes damit erlebt hast, lass es mich gerne wissen. Ich bin immer offen für Neues).

Es haben zwar die meisten Apothekenprodukte dasselbe Niveau wie Dorgiermarken aber trotzdem gibt es immer wieder auch wirksame Marken. Ich empfehle gerne Avene, Dermasence oder NeoStrata die Cremen im Programm haben die gut formuliert sind.

Parfümerieprodukte

Parfümerien konzentrieren sich auf ein luxuriöses Erlebnis, und viele Frauen bevorzugen ihre hochwertigen Make-up-Formeln.

Sie sind von Natur aus aber nicht besser als Drogerieprodukte.

Du bezahlst hier in erster Linie schöne Verpackungen und Namen.

Warum fühlen wir uns zu Luxusmarken so hingezogen?

Du weißt, ich bin dafür, dass du dir etwas Gutes tust … wer mag es nicht, sich ab und zu etwas zu gönnen?!

Die Beweise deuten jedoch darauf hin, dass unsere Kaufentscheidungen für ein Luxusprodukt überwiegend emotional ist.
Dadurch fühlen wir uns aufgewertet und zufrieden.

Wenn du ein High-End-Produkt gefunden hast, das für dich funktioniert und dir Ergebnisse liefert, bin ich begeistert!

Ich möchte dich nicht davon abhalten, dass du dir kaufst, was du willst.

Aber warum fühlen wir uns zu teuren Marken hingezogen, ohne dass wir die Wirksamkeit eines Produkts berücksichtigen?

Wenn es um Parfümerieprodukte geht, insbesondere um Anti-Aging-Produkte, stellen wir uns gerne fabelhafte Ergebnisse vor.

Sie locken mit dem Versprechen, dass wir in nur vier Wochen ein Jahrzehnt jünger aussehen oder dass unsere schlaffe Haut wie ein Luftballon aufgepumpt wird.

Das Ziel dieser Unternehmen ist Vertrieb, Vertrieb, Vertrieb. (Ich weiß das deswegen so genau weil ich kurze Zeit in einer Parfümerie gearbeitet habe).

Du kannst mit einer teuren Parfümeriecreme gute Ergebnisse erzielen. Die Basis der Cremen ist aber oft genau die gleiche wie bei einem Drogerieprodukt. Nur zehnmal teurer….

Du bezahlst eben für den Markennamen. Das ist in Ordnung wenn du dir dessen bewusst bist.

Es ist kein Geheimnis, dass Parfümerien mit ihrer Werbung auf unsere Emotionen abzielen.

Wir setzen „teure“ Verpackungen mit ausgefeilter Technologie gleich und wir erwarten, dass die Qualität von außen auch im innen vorhanden ist.

Aber das ist leider mehr Schein als Sein. (Glaub mir, ich kann an einer hübschen und hochwertigen Verpackung auch schwer vorbei gehen).
Aber eigentlich besteht der Zweck einer Verpackung nicht darin, in deinem Badezimmer hübsch auszusehen – sie sollte empfindliche Inhaltsstoffe wie Vitamine und Öle vor Licht und Luft schützen, die führen nämlich dazu, dass dein hochpreisiges Serum nach wenigen Anwendungen an Wirksamkeit verliert.

Eine Parfümeriemarke die ich gut finde ist Dermalogica.

Wirkstoffkosmetik/Medizinische Produkte

Diese Produkte sind sich sehr ähnlich, deshalb habe ich sie in derselben Kategorie zusammengefasst.

Diese Produkte enthalten Wirkstoffe in hohen Dosen, mit denen man verschiedene Hautprobleme wie Pickel, Sonnenschäden oder Falten sichtbar verbessern kann.

Einige dieser Produkte, wie beispielsweise Rosacea- oder Aknecremen, sind nur mit Rezept erhältlich.

Produkte in dieser Qualität werden auch als „Cosmeceuticals“ bezeichnet.

Du bekommst diese Produkte bei Online-Händlern (wie mir), in Kosmetiksalons oder bei Hautärzten.

Wenn du deine Haut ernsthaft verändern möchtest, empfehle ich dir auf jeden Fall diese Produktnische zu verwenden.

Sie beheben Probleme, die in den tieferen Hautschichten auftreten, und bestehen aus konzentrierten Inhaltsstoffen wie:

  • Retinol (Vitamin A)
  • Bakuchiol
  • Vitamin C und E
  • Glykolsäure, Salicylsäure oder Milchsäure

Ja, diese Produkte sind teurer – aber sie verwenden nur erforschte Wirkstoffe und keine erfundenen Phantasie-Inhaltsstoffe und es werden Wirkstoffe in hohen Konzentrationen eingesetzt die auch wirklich etwas bringen.

Weil es bei diesen Produkten zu (erwünschten) Hautreaktionen kommt, ist es wichtig, dass du dich dazu beraten lässt. Dafür braucht man Fachwissen und Erfahrung, deswegen bekommst du diese Produkte nicht an jeder Ecke. Aber hey, der Aufwand zahlt sich für dich auf jeden Fall aus.

Wirkstoffkosmetik die ich gut finde: Dermipura (meine eigene), Highdroxy, Paulas Choice

Wie kannst du dich als Laie in diesem Dschungel zurechtfinden?

1. Wonach suchst du? Was möchtest du erreichen?
Frage nach, welche Wirkstoffe dir bei deinem Wunsch nach schöner Haut helfen können

Der wichtigste Faktor ist, dass deine Haut Inhaltsstoffe bekommt, die sie auch benötigt damit sie wirklich davon profitieren kann.
Ansonsten gibst du Geld für ein Produkt aus, dass dir nicht weiter hilft.

2. Habe realistische Erwartungen
Halte Ausschau nach übertriebenen Versprechungen wie „In wenigen Wochen 90% Prozent weniger Falten“, „Radiergummi gegen Pickel“ oder „Schlaffe Haut heben“.

So sehr wir uns diese Ergebnisse wünschen, wenn eine Aussage zu gut klingt, um wahr zu sein, dann ist sie das auch.

Mit einer guten Creme oder einem Serum kannst du definitiv sichtbare Verbesserungen an deiner Haut feststellen, aber du kannst mit einer Augencreme nicht dieselben Ergebnisse wie mit einem Facelift erzielen.

3. Gib der Sache Zeit
Viele von uns erwarten sofort Ergebnisse. Das wäre zwar schön, wird aber nicht passieren.

Realistisch gesehen kannst du erste Ergebnisse nach ca. 6 Wochen erwarten. Also schmeiß die Creme nicht gleich in die Tonne sondern gib ihr ruhig etwas Zeit.

4. Die Kosten
Geld ist wichtig, keine Frage! Du solltest nicht Hunderte Euros ausgeben müssen, nur damit du gute Produkte findest.
Wir gehen davon aus, dass das teure Produkt bessere Ergebnisse bringen, aber die Wahrheit ist, dass es großartige und effektive Produkte in allen Preisklassen gibt!

Ich bin ein Fan von Multitasking-Produkten. Es gibt Wirkstoffe die mehrere Hautprobleme mit einer Klappe schlagen. Zum Beispiel entzündungshemmend wirken und gleichzeitig die Kollagenproduktion anregen. So sind auch alle meine Produkte konzipiert.

Außerdem sehe ich die Dinge gerne pragmatisch und einfach. Wenn du mit einer Mischung aus Wirkstoffkosmetik, Drogerie- und Apothekenprodukten, zufrieden bist, dann bin ich es auch.

Wenn du aber etwas ändern möchtest, und nicht weißt wo du anfangen sollst, dann gib mir gerne Bescheid. Ich berate dich gerne.

In diesem Sinne, fühl dich wohl in deiner Haut!

Liebe Grüße

Sag mir was du denkst