GLEICHZEITIG GEGEN FALTEN UND UNREINE HAUT VORGEHEN! Teil 2

Weiter geht es mit der Serie „GLEICHZEITIG GEGEN FALTEN UND UNREINE HAUT VORGEHEN!“

Starten wir mit einer kleinen Auffrischung vom letzten Mal.

Wie wir festgestellt haben, ist es kniffelig den Hautzustand „Falten&Pickel“ zu behandeln. Schon alleine deswegen weil Falten und Unreinheiten zwei völlig unterschiedliche Hautprobleme sind.

Meistens haben vor allem Frauen mit Mischhaut mit diesem Hautbild zu kämpfen. Mischhaut ist die Kombination aus trockenen Hautstellen und fettiger, unreiner Haut meist auf der Stirn, Nase und Kinn.

Bei diesem Hautbild es am wichtigsten, das Gleichgewicht der Haut wiederherzustellen.

Das erreichst du am schnellsten wenn du dir eine „Perfekte Basis“ aufbaust.

Sie besteht aus:

  • Einem guten Gelreiniger
  • Einem Feuchtigkeitsserum
  • Und einer Creme mit Lichtschutzfaktor 30 oder mehr

Wenn du dich nicht mehr daran erinnern kannst, oder den Artikel noch nicht kennst, lies gerne hier weiter:

Link: https://www.fuenfsinne.at/hautthemen/gleichzeitig-gegen-falten-und-unreine-haut-vorgehen/

Sorry, ich muss die „Perfekte Basis“ immer wieder erwähnen, weil besonders in der Kosmetik ganz viele Hautprobleme „selbst gemacht sind“ und die „Perfekte Basis“ alleine schon viel Positives bewirken kann.

Die Ursachen von Mischhaut bestehen oft aus unpassender Hautpflege, häufigem wechseln von Produkten und Ungeduld.

Wenn du dir eine „Perfekte Basis“ zugelegt hast, kommen wir zum nächsten wichtigen Punkt:nämlich den Falten!

Die 3 biologischen Probleme, die unsere Haut „alt aussehen“ lassen.

Und was kannst du dagegen tun kannst.

Alles, was uns alt aussehen lässt:

.) Schlaffe und hängende Wangen

.) Krähenfüße, Marionetten- und Lachfalten

.) Fleckige Haut und der „Truthahnhals“ und all die anderen Dinge, die wir nicht brauchen …

Sie werden alle durch die 3 gleichen Probleme verursacht!

Wenn du die drei Gründe kennst und verstehst, warum deine Haut alt aussieht kannst du auf natürliche Weise alle drei Probleme angehen.

Schauen wir uns die 3 Ursachen an:

PROBLEM NR. 1
Ausgeleiertes Elastin

Die Aufgabe von Elastin ist es, unsere Haut straff zu halten – wie ein Gummiband in einer Jogginghose.

ABER wie Jogginghosen, die immer und immer wieder gedehnt werden, kann Elastin nach Jahrzehnten des Festhaltens, deine Haut nicht mehr so einfach glatt und fest ziehen, wie es früher war…

Wenn Elastin ausgeleiert wird, sieht man die ersten Zeichen des Alterns: Die Wangen beginnen abzusacken, Falten zwischen Nase und Mundwinkel beginnen deutlich sichtbar zu werden.

PROBLEM Nr. 2
Eingebrochenes Kollagen

Die Aufgabe von Kollagen ist es, eine Stütze für unsere Haut darzustellen, ähnlich wie ein Skelett.

Elastin zieht unsere Haut fest um eine Matrix von Kollagenstäbchen. So wie dein Körper ohne Knochen nicht stehen kann, braucht deine Haut dieses Kollagengerüst sonst fällt sie in sich zusammen…..

Dieser Prozess beginnt gaaanz langsam ab 25, da beginnt die Kollagenproduktion unseres Körpers jedes Jahr um 1% (oder mehr) abzunehmen.

Und mit der Zeit wird dir dieser Prozess immer sichtbarer.
WIE DU WAHRSCHEINLICH SCHON SELBST GESEHEN HAST.

PROBLEM Nr. 3
Fehlende Gesichtsspannung

Wenn wir lachen, schimpfen oder andere Gesichtsausdrücke machen, ziehen sich unsere Gesichtsmuskeln zusammen um das zu ermöglichen.

Und weil unser geschwächtes Elastin nicht alles wieder „einrasten“ lässt, bleiben uns diese Falten auch nach der Entspannung der Gesichtsmuskeln erhalten…

Du weißt schon, das sind die mit den schmeichelhaften Namen wie: Krähenfüße oder Marionettenfalten.

Aber das ist nicht das größte Problem …

Denn genau wie unsere Rückenmuskeln sich tagelang „verknoten“ können, werden einige unserer Gesichtsmuskeln mit der Zeit stärker, während andere schwächer werden.

Diese Ungleichgewichte zieht unser Gesicht aus seiner natürlichen Ruheposition – genug, um feine Linien und Falten zu verursachen …

Und diese Falten verschwinden möglicherweise nie, nur weil sich die Muskeln nie vollständig entspannen.

Aus diesem Grund verspüren viele von uns das Bedürfnis nach Botox.

Das Gift, dass in dein Gesicht injiziert wird, lähmt die Muskeln, so dass sie sich nicht zusammenziehen können.

Sobald die Gesichtsmuskeln gezwungen sind, sich zu entspannen, verschwinden feine Linien und Falten. Man kann über Botox denken was man will, wirken tut es!

Du kannst aber auch einfach abwarten  und zusehen wie die Schwerkraft den Rest erledigt, muahaha. (sorry, das war jetzt echt unsensibel von mir).

Für diejenigen von uns, die alle drei Probleme angehen möchten, sich aber bei einem extremen und künstlichen Eingriff, nicht wohlfühlen, gibt es natürliche und sanften Alternativen.

Ziel Nr. 2: Kraftvolle Wirkstoffe gezielt einsetzen
Dafür brauchst du Anti-Aging-Wirkstoffe!

Die besten Anti-Aging-Wirkstoffe sind Vitamine und Antioxidantien!
(Vitamine sind gleichzeitig auch Antioxidantien).

Verwende Cremen die reich an Antioxidantien (z.B.: Vitamine, Grüner Tee, Traubenkernextrakt) sind.

Sie schützen deine Haut einerseits vor vorzeitiger Alterung und helfen andererseits aber auch Hautschäden zu reparieren. So wird deine Hautqualität Stück für Stück immer besser.

Antioxidantien:

  • Verbessern deine Hautelastizität – denke dabei an die ausgeleierten Jogginghosen von vorhin.
  • Stimulieren deine Kollagenproduktion – denke an das stützende Skelett.
  • Helfen dabei gesündere und jüngere Hautzellen zu erschaffen – denke dabei an deine verbessere Hautqualität.
  •  Und mindern Sonnenschäden – denke dabei an die knorrigen, superfaltigen, dunkelbraunen Frauen aus dem Freibad (falls diese Beschreibung zufällig auf dich zutrifft, es tut mir wirklich leid meine Liebe, aber Antioxidantien werden dir da nicht mehr weiterhelfen….

Die stärksten und am bewährtesten Anti Aging Wirkstoffe sind:

  • Vitamin A (Retinol)
  • Vitamin C (Ascorbinsäure)
  • Vitamin B5 (Niacinamid)
  • Grüner Tee

Schnapp dir also unbedingt eine Creme die diese Wirkstoffe enthält!

Damit ergänzt du deine „Perfekte Basis“ und arbeitest daran deine Haut rein und klar zu bekommen und ganz nebenbei bekämpfst du auch Falten.

Hier sind noch ein paar wichtige Tipps für dich:

  1. Du kannst fettige Hautstellen nur ganz dünn eincremen bzw. die Creme an diesen Stellen auch immer wieder auslassen.
    An fettigen Hautstellen ist es wirklich nicht notwendig täglich zusätzliches Fett zuzuführen! Du kannst ganz entspannt sein, es ist wirklich in Ordnung wenn du hier nachlässig bist.
      
  2. Verwende nur Produkte, die luftdicht und lichtundurchlässig sind.
    Verwende keine klaren Flaschen oder noch schlimmer Tiegel! Vitamine und Antioxidantien sind sehr luft- und lichtempfindlich und zerfallen sonst.
    Verschwende nicht dein Geld an Tiegel!
     
  3. Verwende deine Anti-Aging-Creme am besten als Nachtcreme.

Eine Verbesserung deiner Haut benötigt Zeit und passiert nicht über Nacht.

Wirf also nicht die Nerven weg, wenn du nach 2 Wochen noch keine Verbesserung bemerkst 

Du kannst dein Gesicht fotografieren und vergleichst deine Aufnahme nach 3 und nach 6 Monaten mit einem aktuellen Foto von dir. Ich wette du wirst einen deutlichen Unterschied erkennen.

Je länger und regelmäßiger du Antioxidantien einsetzt, desto gesünder und jünger wirst du aussehen.

Ich empfehle dir als Anti-Aging-Creme FÜNFSINNE Babyface (Link).
Diese Creme (mittlere Fettstufe) enthält eine große Portion von den wunderbaren Antioxidantien Vitamin C, Vitamin B3 (Niacinamid) und 
Vitamin E. 

Erweitere deine „Perfekte Basis“ und kombiniere eine gute Anti-Aging-Creme dazu.

Habe einen schönen Tag!

P.S.: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das heißt, dass ich durch deinen Kauf über einen Link am Umsatz beteiligt werde. Das hat für dich aber keine Auswirkungen auf den Preis.

WIE DU EINE REINE UND JUGENDLICH FRISCHE HAUT BEKOMMST!

HOL DIR JETZT DEN „5-SCHRITTE-PFLEGEPLAN“
…und melde dich kostenlos für meine E-Mails aus der Kosmetikpraxis an – mit Tipps die garantiert nicht langweilig sind! Für dich und deine schönste Haut.

Sag mir was du denkst