Warum du Säure in dein Gesicht lassen solltest!

Ich gebe es zu, der Titel ist reißerisch.

Aber ich habe dich dazu gebracht, dass du diesen Beitrag anklickst!

Und glaube mir, dieser Beitrag wird deine Hautpflege auf ein neues Level heben!

Wenn du zum ersten Mal von Säure für dein Gesicht hörst, stößt dich der Gedanke daran vielleicht ab. Wenn das der Fall ist, lies unbedingt weiter, es wird wirklich spannend!

Die Chancen stehen gut, dass du schon Peelings mit Körnern ausprobiert, einen Peelingschwamm verwendet oder sogar eine Peelingbürste fürs Gesicht verwendet hast.

Das sind alles Beispiele für mechanische Peelings.

Aber hast du auch schon von chemischen Peelings gehört?

Im Wesentlichen gibt es bestimmte Säuren, die deine Haut peelen, ohne dass du dein Gesicht schrubben musst. Und Fruchtsäuren sind solche chemischen Peelings.

Im Gegensatz zu mechanischen Peelings belasten chemische Peelings deine Haut nicht mit all dem Reiben und rauem Schrubben – was möglicherweise Falten, Entzündungen und Mikrorisse in der Haut verursachen kann (ich denke an Sand, Zucker, Nussschalen usw.)

Es gibt nicht viele Wunderstoffe in der Kosmetik – auch wenn wir täglich das Gegenteil hören – aber Fruchtsäuren (auch AHA – Alpha Hydroxy Acids genannt) gehören definitiv dazu.

Eine sticht dabei besonders heraus: die GLYCOLSÄURE!

Aber was macht sie so besonders?

Glykolsäure wird aus Zuckerrohr gewonnen und wirkt am besten weil sie wegen ihrer kleinen Molekülgröße besonders tief in die Haut eindringen kann.

  • Kollagen wird neu angeregt und das ist genau das, was wir wollen! Das heißt nämlich, dass deine Haut jugendlicher und praller wirkt. Zusätzlich zum Kollagenschub kann Glykolsäure dazu beitragen, dass deine Haut glatt wie Marmor wird.
  • Sie ist für mich die Nummer 1 bei Unreinheiten, Mitessern und großen Poren.
  • Gleichzeitig fegt sie Alterserscheinungen wie Fältchen, Pigmentflecken und trockene Haut einfach weg.

Das Ergebnis? Deine glatteste und frischeste Haut aller Zeiten!

Ist es möglich so viele Anforderungen in einem kosmetischen Wirkstoff zu vereinen?

Ich gebe zu, es klingt ein wenig nach Zauberei und ich wäre auch misstrauisch an deiner Stelle. Es gibt aber tatsächlich einige natürliche Kosmetikwirkstoffe die wahre Wunder vollbringen können und Glycolsäure gehört definitiv dazu.

Wie sie wirkt

Glycolsäure löst abgestorbene und raue Hautzellen ab, so werden verstopfte Poren durchgeputzt und können sich nicht mehr so leicht entzünden.

  • Abgestorbene Hautschuppen schlucken kostbare Wirkstoffe aus Seren und Cremen. Sie reflektieren kaum Licht und lassen deine Haut deswegen älter matter aussehen.
  • Durch die Fruchtsäure werden alte Schüppchen schneller abgestoßen und trockene und fahle Haut beginnt wieder zu Strahlen.

Das ist der berühmte Glow von dem du sicher schon gehört hast!

Ist Fruchtsäure für deinen Hauttyp geeignet?

Ja, das ist sie ganz bestimmt. Sie passt nämlich für normale, trockene und Mischhaut. Sogar empfindliche Haut kommt mit einer geringen Dosis (5-8%) sehr gut zurecht.

Darauf musst du achten: Dein Peeling sollte zwischen 5-10% Säureanteil haben und einen ph-Wert von ca. 3,5-4 aufweisen (nicht weniger, das ist für den Einstieg zu scharf).

Warum du dein Fruchtsäurepeeling lieben wirst!

Fruchtsäure ist für vielbeschäftigte Mütter wie gemacht weil sie super einfach in der Anwendung ist!

Es gibt sie von flüssig, gelig bis zu cremig und du verwendest sie wie ein Gesichtswasser. Gib sie auf ein Wattepad oder in deine Handflächen und trage sie im Gesicht auf. Fertig!
Keine Einwirkzeit und kein Abwaschen! Sie bleibt auf der Haut und tut ihre Arbeit:

Ich persönlich mag flüssige Fruchtsäure am liebsten weil sie sofort von der Haut aufgenommen wird und kaum zu spüren ist. Du bist sofort einsatzbereit!

WANN HILFT SIE DIR WEITER?

  • Wenn du gerne erholt und frisch wirken möchtest.
  • Wenn du Unreinheiten und Unterlagerungen loswerden möchtest
  • Wenn du Pigmentflecken und Sonnenschäden mildern  möchtest
  • Wenn du trockene und fahle Haut wieder weich und rosig bekommen möchtest
  • Es spielt keine Rolle ob du 30 oder 50 Jahre alt bist. Die aufgezählten Verbesserungen wirst du mit jedem Alter bemerken. 

Merke: Je jünger deine Haut ist, desto schneller wird sie sich regenerieren.

Das klingt alles zu schön um wahr zu sein?

Nun ja, einen kleinen Haken hat die Sache: Du musst das Peeling regelmäßig verwenden damit die erwähnten Vorteile auch wirklich eintreffen! Das heißt: 2-3mal die Woche!

Am Anfang taste dich bitte langsam heran und gewöhne deine Haut daran. Die erste Zeit verwende die Fruchtsäure nur 1-2 mal pro Woche, es sind hochpotente Wirkstoffe an die sich deine Haut erst gewöhnen muss. In der Kosmetik gilt: weniger ist mehr!

  • Anzeichen für ein übermäßiges Peeling sind Rötungen, trockene oder schuppige Hautstellen und erhöhte Ölproduktion.

Wenn du Anzeichen für ein übermäßiges Peeling bemerkst, solltest du auf jeden Fall eine Woche lang eine Peelingpause einlegen.

  • Verwende eine gute Tagescreme mit einem Lichtschutz von 30. Vor allem wenn du regelmäßig draußen unterwegs bist (und als Mutter bist du das gefühlt ständig). Fruchtsäure macht die Haut nämlich anfälliger für Sonnenschäden (Pigmentflecken)

So gehst du vor:

Tipp: Baue das Fruchtsäurepeeling regelmäßig  in deine Abendroutine ein

  • Reinige dein Gesicht
  • Trage das Peeling auf! (2-3 mal die Woche)
  • Verwende bei Bedarf eine Gesichtscreme nach 10 Minuten Einwirkzeit
  • Fertig! Das Peeling wird nicht abgewaschen!

Fazit: Fruchtsäurepeelings sind super Ergänzungsprodukte, du kannst sie wunderbar mit all deinen anderen Produkten kombinieren (nicht mit medizinischen Aknecremen) und die Anwendung ist wirklich einfach.

Ergänze deine Hautpflege jetzt mit Fruchtsäure und merke wie deine Hautbild immer schöner wird:

  • deine Poren werden sauber gehalten –Pickel können nicht mehr so leicht entstehen
  • abgestorbene Hautschüppchen werden gelöst – trockene Haut kann Cremen besser aufnehmen, ein fahler Teint beginnt wieder zu strahlen
  • deine Kollagenproduktion wird angeregt – du verzögerst deine Faltenbildung
  • deine Hautfeuchtigkeit wird erhöht – Fältchen sind weniger sichtbar

Säure für das Gesicht klingt doch nicht so gruselig, oder?

Halte deine Haut glatt, fleckenfrei und strahlend, ohne raues Körnerpeeling!

Fühl dich wohl in deiner Haut!

HOL DIR JETZT DEN „5-SCHRITTE-PFLEGEPLAN“

…und melde dich kostenlos für meine regelmäßigen E-Mails an, die voller Insider-Tipps aus der Kosmetikpraxis sind – für dich und deine schönste Haut

Sag mir was du denkst