Warum du als erwachsene Frau noch immer Pickel hast!

Bist du auch eine glückliche Gewinnerin der Pickel-Lotterie?

Falls ja, dann ist dieser Beitrag für dich!

Wie entsteht ein Pickel?

Ganz kurz gesagt: Wenn deine Pore mit abgestorbenen Hautzellen und Talg verstopft, bildet sich mithilfe von Bakterien eine Entzündung, das ist der Pickel.

Warum aber verstopfen Poren?

Meine kurze Antwort auf diese Frage lautet: durch Hormone! (Manchmal scheint es, als würden sie mehr schaden als nützen!)

Diese 3 Übeltäter Hormone spielen eine große Rolle bei der Pickelentstehung. 

Pickelauslöser Nummer 1 – Zuviel Talg durch übereifrige Hormone

Eine zu starke Talgproduktion ist ein typisches Ungleichgewicht deiner Hormone. Deswegen treten Pickel nicht nur bei Teenagern auf sondern auch bei Erwachsenen.

Wir Frauen haben durch unsere regelmäßigen Hormonveränderungen oft die Chance in der Pickel-Lotterie zu gewinnen.

Juhu! Was für eine Freude…..

Ich denke da an Eisprung, Periode, Schwangerschaft oder Menopause. 

Die oben erwähnten Hormone (Testosteron, Insulin, Wachstumshormon) werden besonders durch diese Nahrungsgruppen angefeuert und aus dem Gleichgewicht gebracht

Wenn du regelmäßig viele Pickel hast und schon lange kein Teenager mehr bist, könnte dein Lebensstil eine Rolle an deinen Entzündungen spielen.

Vor allem berufstätige Mütter leiden häufig an Pickeln und einem permanent hohen Stresspegel. 

Um mit der Doppelbelastung besser fertig zu werden greifen Working-Mums vermehrt zu Schokolade, Keksen und Kuchen. Ein Teufelskreis entsteht. Das fettige Zeugs, der Zucker und der viele Stress feuern  Entzündungen noch stärker an.

Oft hilft es schon, wenn du dir deiner Situation bewusst wirst. Dann kannst du daraus einen ersten Schritt für dich ableiten. Greifst du immer wieder zu fettigen und süßen Teilchen?

Und falls ja, in welchen Situation machst du das hauptsächlich? Wenn du müde bist, genervt bist, wenn du endlich Ruhe hast und dich belohnen möchtest?

Wenn du dir diese Situationen bewusst machst, kannst du leichter etwas daran ändern.

 

Ich finde es übrigens bewundernswert und großartig was wir Mütter alles schupfen, organisieren, am Laufen halten und erreichen!!! Stelle dir jetzt bitte einen tosenden Applaus vor der nur dir gilt. DU BIST SUPER WOMAN!

Pickelauslöser Nummer 2 – Verhornte Poren, die leicht verstopfen

Hand in Hand mit dem übermäßigen Talg kommt auch die übermäßige Verhornung der Haut daher. Das heißt, abgestorbene Hautschüppchen werden nicht schnell genug und richtig abgestoßen. Diese alten Hautzellen verstopfen deine Poren und der nachkommende Talg kann nicht richtig abfließen. Eine dramatische Entwicklung nimmt ihren Lauf….

In dieser verstopften Talgpore fühlen sich Akne Bakterien ganz besonders wohl und vermehren sich explosionsartig! Zack! Fertig ist der Pickel!

Besonders fies sind tiefe Pickel, ich nenne sie „Böller“. Es sind unterirdische Entzündungen die für erwachsene Frauen sehr typisch sind. Hauptsächlich kommen sie in der Kinn- und Halsregion vor und sie tun richtig weh! Ich wette du weißt wovon ich schreibe?!

Akne Bakterien haben sich in diesen Pickeln schon breit gemacht, das heißt, sie sind meistens schon mit Eiter gefüllt sitzen aber tief unten in der Haut. Deswegen fühlst du sie eher, als dass du sie sehen kannst. Sie lassen sich überhaupt nicht gut ausdrücken lassen, tun weh und es dauert richtig lange bis sie abheilen

Finger weg von diesen tiefen Böllern!

Wenn du an ihnen herumdrückst, kann es sein, dass die entzündete Pore platzt und sich der Eiter samt Bakterien unter deiner Haut verteilt. Der Pickel wird dann noch größer und es braucht noch länger bis er abheilt!

Was kannst du gegen verhornte und verstopfte Poren tun?

Verwende regelmäßig ein Peeling mit Fruchtsäure (Glykolsäure). Sie hilft dir bei der Bekämpfung von Pickel, indem sie deine Poren durchputzt und die verhornten, verklebten Rückstände abtransportiert. Sie eignet sich hervorragend bei Entzündungen und verstopften Poren! 

(Du solltest aber täglich Lichtschutz benützen) Und ganz nebenbei hat sie einen wunderbaren Anti-Aging-Effekt.

.) Verwende eine flüssige oder gelige Fruchtsäure zwischen 5-8%.

.) Trage die Fruchtsäure 2-3 mal die Wochen ABENDS auf. 

.) Sie wird nicht abgewaschen.

Pickelauslöser Nummer 3 – Unpassende Pflege

Ja, es ist schwer zu glauben, aber du kannst dir deine Pickel selbst heranzüchten. Gegen diesen Auslöser kannst du aber schnell und einfach vorgehen.

In meiner Praxis erlebe ich mit meinen Kundinnen regelmäßig Wunder, wenn wir gemeinsam eingefahrene Pflegeroutinen und Produkte hinterfragen.

1) Oft sind zu aggressive Reiniger und zu fettige Cremen der Grund warum deine Haut verrücktspielt. Was entzündete Haut gar nicht gut verträgt sind außerdem reizende Inhaltsstoffe wie 

.) Alkohol, 

.) jede Menge Duftstoffe in der Pflege,

.) Körnerpeelings

.) Gesichtsbürsten

2) Außerdem überpflegen die meisten Frauen ihre Haut mit zu viel Creme. Hier hat die Werbeindustrie ganze Arbeit geleistet. Wir sind alle davon überzeugt, dass viel eincremen das Beste für unsere Haut ist. 

Das ist es aber bei öliger und entzündeter Haut nicht. Ich weiß, es ist schwer zu glauben, aber bitte glaube mir.

An den Stellen an denen bei dir immer wieder Pickel auftreten, ist genug Talg vorhanden. Da brauchst du nicht noch extra viel Fett dazu bringen.

Aber ich schwöre dir, dass du nicht immer eine Creme brauchst wenn du deine Haut vor Pickel und Falten schützen möchtest.

Was kannst du tun? Trage deine Creme nur dünn und nur einmal täglich auf. 

Hier ist meine kosmetische Empfehlung für dich:

1) Reinige morgens und abends deine Gesicht mit einem sanften Waschgel.

2) Verwende regelmäßig ein Peeling mit Fruchtsäure (Glykolsäure). 

Trage die Fruchtsäure 2-3 mal die Wochen ABENDS auf. Sie wird nicht abgewaschen.

Tagsüber bitte einen Lichtschutz verwenden!

3) Verwende bewährte entzündungshemmende Wirkstoffe in deiner Gesichtscreme. Sehr gut eignen sich:

Zink 

Microsilber, 

Niacinamid (Vitamin B3)

Azealinsäure

Spitzwegerich

4) Super bei tiefen Böllern aber auch „normalen“ Pickeln ist der Wirkstoff BPO (Benzoylperoxid). Er tötet Pickelbakterien verlässlich ab und verlangsamt die Talgproduktion. Trage es ABENDS auf die betroffenen Stellen auf, einwirken lassen und darüber eine Feuchtigkeitscreme auftragen. Fertig! (Untertags unbedingt einen Lichtschutz verwenden)

Ich kann es dir wärmstens empfehlen. Aber Achtung, es bleicht Kleidung/Handtücher (beim Gesicht abtrocknen deswegen ein altes Handtuch verwenden).

Tipp: Wenn du viele Pickel hast und du  großflächig Hilfe brauchst dann empfehle ich dir eine BPO Konzentration von 3%. Das ist die niedrigste Dosierung und du kannst sie regelmäßig und großflächig verwenden. Deine Haut wird nicht so stark gereizt und ausgetrocknet.

Wenn du nur manchmal Pickel hast (z.B.: zu Eisprung oder Regelzeiten) kannst du ruhig zu 5% BPO greifen, mit dieser Konzentration siehst du schneller Erfolge, Pickel heilen noch schneller ab.

Zum Glück kannst du die meisten Unreinheiten gut in den Griff kriegen. Du musst nur wissen wie du es am besten anstellst. Und da komme ich ins Spiel…..

Damit du dir die Suche im Geschäft sparen kannst, habe ich dir hier meine wirkungsvollen Produkte zusammengestellt, mit denen ich in meiner Praxis erfolgreich arbeite. Diese Produkte habe ich speziell für die erwachsene Haut konzipiert. Es handelt sich um einfache aber wirkungsvolle Pflege.

Habe bitte Geduld und bleib unbedingt dran! Es dauert schon einige Wochen (5-6) bis sich deine Haut erholt und Entzündungen endgültig abheilen.

Meine Produktempfehlung für dich:

1)      Mildes Waschgel für porentief saubere Haut

2)     Sanfte Fruchtsäure gegen verstopfte Poren

3)      Entzündungshemmende Creme für erwachsene Haut

4)      Pickelgel BPO bei vielen Pickeln 3%

5)      Pickelgel BPO gegen tiefe Böller die punktuell auftreten 5%

Ich hoffe dieser Überblick hilft dir weiter und du kannst Entzündungen und verstopfte Poren in die Flucht schlagen!

Fühl dich wohl in deiner Haut!

P.S.: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das heißt, dass ich durch deinen Kauf über einen Link am Umsatz beteiligt werde. Das hat für dich aber keine Auswirkungen auf den Preis.

Sag mir was du denkst